Geist Psyche Logo

Krafttiere im Schamanismus: Bedeutung, Hintergründe und spirituelle Praktiken

Beitrag teilen
Inhaltsverzeichnis
Krafttiere im Schamanismus

Krafttiere oder Totemtiere spielen seit Jahrtausenden eine wichtige Rolle in den spirituellen und kulturellen Vorstellungen verschiedener Völker.

Was genau verbirgt sich hinter dem Konzept der Krafttiere und wie unterscheiden sie sich von Totems? 

Können sich Krafttiere im Laufe des Lebens verändern? 

Wie kann man die Botschaften seines individuellen Krafttieres verstehen und für sein persönliches Wachstum nutzen?

Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen findest du in diesem Artikel.

Was ist ein Krafttier?

Ein Krafttier (auch Tiergeist oder Totemtier genannt) ist ein Geistwesen in Tiergestalt, das als spiritueller Wegbegleiter oder Seelengefährte dient.

Im Schamanismus werden Krafttiere als persönliche Hüter angesehen, die den Menschen beschützen und stärken. Sie können symbolische Bedeutungen haben und verschiedene Eigenschaften repräsentieren.

Besonders in der kulturellen Tradition des indianischen Schamanismus spielen Krafttiere eine wichtige Rolle. Diese Tiere, die in verschiedenen Gestalten auftreten können, gelten als Beschützer und Helfer des Menschen. Sie geben ihm emotionale Stärke, Kraft, Weisheit und Unterstützung auf seinem Lebensweg. In schwierigen Situationen oder Lebensphasen erscheinen sie oft, um ihren Schützling mit Rat und Tat zu unterstützen und zu ermutigen. 

Nach schamanischem Glauben hat jeder Mensch ein individuelles Krafttier, das meist in Tiergestalt erscheint. Es kann jederzeit herbeigerufen werden, um bei emotionalen Herausforderungen oder Entscheidungen zu helfen.

Das Konzept der Krafttiere im Schamanismus ist eng mit dem Glauben an eine geistige Welt verbunden. Es wird angenommen, dass diese Tiere uns dabei helfen, die Verbindung zu dieser Welt zu stärken und uns auf unserem spirituellen Weg unterstützen können.

Eine wichtige Rolle in der Arbeit mit Krafttieren spielt der Schamane. Als Vermittler zwischen der geistigen und der physischen Welt hat der Schamane die Fähigkeit, Kontakt zu den Krafttieren aufzunehmen und mit ihnen zu kommunizieren. 

Was ist ein Totem und wie unterscheidet es sich von einem Krafttier?

Totem und Krafttier sind ähnliche Konzepte, die in verschiedenen Kulturen und spirituellen Praktiken vorkommen.

Ein Totem ist ein Symbol für einen Tiergeist oder ein Geistwesen, das mit einer bestimmten Gruppe wie einem Clan oder einer Gemeinschaft in Verbindung gebracht wird.

Es repräsentiert oft die Identität, Eigenschaften oder Kräfte dieser Gruppe und gilt als spiritueller Schutz oder Führer. Das Totem selbst kann ein Wappen, ein Totempfahl, ein Emblem, eine kleine Figur, ein gravierter oder bemalter Stein oder etwas anderes sein, das das Krafttier repräsentiert.

Ein Krafttier hingegen ist ein Geistwesen in Tiergestalt, das individuell mit einer Person verbunden ist.

Es gilt als spiritueller Begleiter oder Seelenverwandter und kann in spirituellen Praktiken, Träumen oder Meditationen auftauchen. Das Krafttier wird oft als Symbol für bestimmte Eigenschaften oder Fähigkeiten gesehen, die die Person unterstützen oder ihr helfen sollen, bestimmte Herausforderungen zu meistern.

Krafttiere im Schamanismus

Während ein Totem eine Gruppe repräsentiert, steht das Krafttier in einer persönlichen Beziehung zum Individuum. Beide Konzepte spielen jedoch eine wichtige Rolle bei der spirituellen Reise und dem Verständnis der Natur und ihrer Kräfte.

Historische und kulturelle Aspekte des Konzepts der schamanischen Krafttiere

Das Konzept der Krafttiere hat seinen Ursprung in der indigenen Kultur Nordamerikas. Die Idee von spirituellen Helfern in Tiergestalt wurde bereits vor Jahrhunderten von den Ureinwohnern Nordamerikas genutzt. Schamanische Tiere galten als Überbringer von Botschaften aus der geistigen Welt und sollten dem Menschen in schwierigen Situationen zur Seite stehen.

Im 20. Jahrhundert wurde das Konzept der Krafttiere von Anthropologen und Ethnologen aufgegriffen und in der westlichen Welt populär gemacht. Es wurde zu einem Begriff der Esoterik und des Neoschamanismus. Heute wird es häufig im Rahmen schamanischer Praktiken und spiritueller Heilmethoden eingesetzt.

In verschiedenen Kulturen gibt es unterschiedliche Vorstellungen darüber, welche Tiere als Krafttiere gelten und welche Bedeutung sie haben. So gelten in der nordamerikanischen Kultur Tiere wie der Bär, der Adler oder der Wolfals besonders kraftvolle Helfer. In anderen Kulturen können auch Schlangen oder Spinnen als Krafttiere gelten. Auch die Bedeutung, die einem bestimmten Tier zugeschrieben wird, kann variieren. So kann ein Bär für Stärke und Selbstvertrauen stehen, ein Wolf für Loyalität und Gemeinschaft.

Beispiele für Krafttiere und ihre Bedeutung im Schamanismus

Die Eule symbolisiert Weisheit, Intuition und spirituelles Wissen. Sie wird oft als Bote der geistigen Welt und als Hüterin verborgenen Wissens angesehen. Ihre Fähigkeit, im Dunkeln zu sehen, steht für das Erkennen und Verstehen verborgener Wahrheiten. Die Eule ermutigt uns, unserer Intuition zu vertrauen und unsere innere Weisheit zu erkennen.

Der Schmetterling steht für Transformation, Wachstum und die Leichtigkeit des Seins. Durch seine Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling symbolisiert er den Prozess der persönlichen Entwicklung und Veränderung. Der Schmetterling ermutigt uns, unsere Ängste loszulassen, uns zu entfalten und unser volles Potenzial auszuschöpfen. Er erinnert uns daran, dass Veränderungen auch schöne Chancen und neue Perspektiven mit sich bringen können.

Der Falke steht für Klarheit, Fokus und gesteigerte Wahrnehmung. Als Raubvogel hat er einen scharfen Blick und kann seine Beute schon aus großer Entfernung erkennen. Der Falke ermutigt uns, unsere Ziele und Träume klar vor Augen zu haben und wachsam zu sein. Er hilft uns, Hindernisse zu überwinden, unsere Wahrnehmung zu schärfen und unsere Konzentration zu stärken.

Die Gans symbolisiert Teamarbeit, Gemeinschaft und Treue. In der Natur sind Gänse für ihr kooperatives Verhalten bekannt, wenn sie in V-Formation fliegen. Sie unterstützen sich gegenseitig und teilen sich die Führung, um gemeinsam voranzukommen. Die Gans erinnert uns daran, wie wichtig Zusammenarbeit und Zusammenhalt in unseren Beziehungen und Projekten sind. Sie symbolisiert auch Loyalität und Verantwortung füreinander.

Die Libelle repräsentiert Anpassungsfähigkeit, Leichtigkeit und Wandel. Mit ihren flinken Flugmanövern und zarten Flügeln symbolisiert sie die Fähigkeit, sich den Gegebenheiten anzupassen und mit Leichtigkeit durch Veränderungen zu navigieren. Die Libelle ermutigt uns, flexibel, anpassungsfähig und offen für Neues zu sein. Sie erinnert uns daran, dass Veränderungen zum Leben gehören und Chancen für persönliches Wachstum bieten.

Der Storch symbolisiert Glück, Fruchtbarkeit und Familienbindung. In vielen Kulturen gilt der Storch als Glücksbringer und wird mit der Ankunft von Nachwuchs in Verbindung gebracht. Der Storch erinnert uns an die Bedeutung von Familie und Gemeinschaft. Er symbolisiert auch das Glück, das uns begegnen kann, wenn wir offen für neue Möglichkeiten sind und Veränderungen mit Freude begrüßen.

Krafttier Schwan

Der Schwan steht für Eleganz, innere Schönheit und Verwandlung. Mit seiner majestätischen Erscheinung und seinen anmutigen Bewegungen verkörpert er die innere Schönheit und das Potenzial zur Wandlung. Der Schwan ermutigt uns, unsere wahre Schönheit und Anmut zu erkennen und zu entfalten. Er zeigt uns, dass wir in der Lage sind, unsere innere Stärke und Eleganz zum Ausdruck zu bringen. Durch seine majestätische Erscheinung repräsentiert der Schwan auch Reinheit und spirituelle Transformation. Indem er uns ermutigt, uns selbst anzunehmen und unsere einzigartigen Qualitäten zu entfalten, lehrt uns der Schwan, unsere eigene Schönheit zu schätzen und unseren Fähigkeiten zu vertrauen. Er erinnert uns daran, dass wir die Fähigkeit haben, uns selbst zu verwandeln und unser volles Potenzial zu entfalten.

Können sich Krafttiere im Laufe des Lebens ändern?

Ja, Krafttiere können sich ändern. Es ist durchaus möglich, dass sich unsere Krafttiere im Laufe unseres Lebens wechseln. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Einer der Hauptgründe sind persönliche Erfahrungen oder Veränderungen in unseren Lebensumständen. Wenn wir vor einer neuen Herausforderung stehen oder eine schwierige Phase durchleben, kann es sein, dass ein neues Krafttier in unser Leben tritt.

Ein neues Krafttier kann uns helfen, neue Herausforderungen zu meistern und unsere Ziele zu erreichen. Es bringt neue Energien in unser Leben und hilft uns, alte Muster loszulassen und neue Wege zu gehen. Wir sollten offen sein für die Zeichen und Symbole, die uns das neue Krafttier gibt und darauf achten, welche Botschaft es für uns hat.

Es ist auch möglich, mehrere Krafttiere gleichzeitig zu haben. Jedes Tier symbolisiert andere Eigenschaften und Fähigkeiten. Wenn wir also mehr als ein Tier als Begleiter haben, bedeutet das nicht unbedingt Konflikt oder Verwirrung – im Gegenteil! Es kann bedeuten, dass wir eine Vielzahl von Fähigkeiten und Eigenschaften besitzen, die uns auf unserem Lebensweg unterstützen.

Wie kann ich die Botschaften meines Krafttieres verstehen und nutzen?

Um die Botschaften deines Krafttieres zu verstehen, musst du dich auf deine Intuition und deine innere Weisheit verlassen. Dein persönliches Krafttier wird dir in verschiedenen Situationen begegnen, sei es in Träumen oder im realen Leben. Wenn du dein Krafttier wahrnimmst, nimm dir Zeit für dich selbst und höre aufmerksam zu. Versuche nicht, die Bedeutung des Augenblicks rational zu erklären oder zu analysieren – lass deine Intuition sprechen.

Symbole oder Bilder deuten

Eine Möglichkeit, die Botschaften deines Krafttieres zu interpretieren, ist die Verwendung von Symbolen oder Bildern, die mit dem Tier assoziiert werden. Zum Beispiel ist das Krafttier Wolf ein Symbol für Kraft und Freiheit. Wenn du einem Wolf begegnest oder von ihm träumst, könnte das bedeuten, dass du anfangen solltest, deine eigenen Stärken zu erkennen und zu leben.

Träume und Visionen nutzen

Wir können auch unsere Träume und Visionen nutzen, um die Botschaften unseres Krafttieres zu verstehen und zu interpretieren. Wenn du von deinem Krafttier träumst oder es in einer Vision siehst, versuche herauszufinden, welche Botschaft es dir übermitteln möchte. Vielleicht gibt es eine bestimmte Situation in deinem Leben, die du anders angehen solltest, oder einen Bereich, an dem du arbeiten musst.

Regelmäßiger Kontakt mit dem Krafttier

Es ist wichtig, sich regelmäßig mit seinem Krafttier zu verbinden und ihm zuzuhören, um seine Botschaften vollständig zu verstehen und zu nutzen. Das kann durch Meditation oder andere spirituelle Praktiken geschehen. Wenn du dich mit deinem Krafttier verbunden fühlst, kannst du ihm auch Fragen stellen und um Unterstützung bitten.

Indem wir die Botschaften unseres Krafttieres verstehen und nutzen, können wir unsere persönliche Entwicklung fördern und unser Leben in Einklang mit unserer wahren Natur bringen. Wir können unsere Stärken erkennen und uns auf unsere Ziele konzentrieren. Unser Krafttier kann uns auch helfen, schwierige Entscheidungen zu treffen oder Hindernisse zu überwinden.

Es erfordert Geduld, Aufmerksamkeit und Offenheit für spirituelle Erfahrungen. Wenn du dich jedoch auf diese Reise einlässt, wirst du feststellen, dass dein Leben durch die Führung deines treuen Lebensbegleiters reicher und erfüllter wird.

Schamanische Krafttiere: Krafttier Adler

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Krafttieren und Tierkreiszeichen?

Die Antwort ist nein – es gibt keine direkte Verbindung zwischen Krafttieren und Tierkreiszeichen. Obwohl beide Konzepte auf Spiritualität basieren, haben sie unterschiedliche Ursprünge und Zwecke.

Krafttiere sind spirituelle Wesen, die oft als Führer oder Beschützer angesehen werden. Es sind Tiere oder andere Naturwesen, die uns in bestimmten Lebensphasen begleiten und unterstützen können. Die Idee der Krafttiere stammt aus vielen indigenen Kulturen der Welt.

Tierkreiszeichen oder Sternzeichen hingegen basieren auf astrologischen Konstellationen und haben mehr mit Persönlichkeitsmerkmalen zu tun. Jedes Sternzeichen wird durch den Stand der Sonne zum Zeitpunkt unserer Geburt bestimmt und hat bestimmte Eigenschaften.

Obwohl es keine direkte Verbindung zwischen Krafttieren und Sternzeichen gibt, ist es möglich, dass jemand ein Sternzeichen hat, das mit einem bestimmten Krafttier verbunden ist. Zum Beispiel kann jemand, der im Zeichen des Skorpions geboren ist (das für seine Intensität und Leidenschaft bekannt ist), das Krafttier des Adlers haben. Das Krafttier Adler ist bekannt für seine scharfen Sinne und seine Fähigkeit, große Höhen zu erreichen.

In der Spiritualität können sowohl Krafttiere als auch Tierkreiszeichen genutzt werden, um sich selbst besser kennen zu lernen und zu wachsen. Sie können uns helfen, unsere Stärken und Schwächen zu erkennen und uns auf unseren spirituellen Weg zu führen.

Wie kann man Krafttiere in der Meditation einsetzen?

Krafttiere können uns als spirituelle Führer dienen, die uns auf unserem Weg begleiten und uns helfen, unser volles Potenzial zu entfalten. In der Meditation können wir uns mit ihnen verbinden und ihre Energie nutzen, um unsere eigene zu stärken. Hier sind einige der Vorteile, wenn du Krafttiere in deiner Meditationspraxis einsetzt:

  • 1. Eine tiefere Verbindung zu sich selbst und zur Natur herstellen

    Durch die Konzentration auf das Krafttier in der Meditation können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst und zur Natur herstellen. Wir können lernen, im Einklang mit den natürlichen Rhythmen des Lebens zu leben und unseren Platz in der Welt besser zu verstehen.

  • 2. Visualisierung des Krafttieres zur Lösung innerer Blockaden

    Die Visualisierung des Krafttieres kann helfen, innere Blockaden zu lösen und emotionale Heilung zu fördern. Indem wir uns unser Krafttier an unserer Seite vorstellen, können wir negative Gedankenmuster durchbrechen und unseren Geist reinigen.

  • 3. Eigene Stärken und Schwächen erkennen

    Durch die Verbindung mit dem Krafttier können wir auch unsere eigenen Stärken und Schwächen besser erkennen und akzeptieren. Wir können lernen, unsere Talente zu nutzen und unsere Schwächen zu überwinden, um unser volles Potenzial zu entfalten.

Meditation mit Krafttieren

Die Meditation mit Krafttieren ist eine wunderbare Möglichkeit, sich mit der geistigen Welt zu verbinden und tiefe Einsichten zu gewinnen. Schamanische Krafttiere können eine wertvolle Ergänzung zu deiner Meditationspraxis sein und dir helfen, spirituelle Einsichten zu gewinnen und deine eigene innere Kraft zu stärken.

Es gibt natürlich verschiedene Methoden, mit Krafttieren zu meditieren. Hier sind einige Schritte, die du befolgen kannst:

  • Suche dir einen ruhigen Ort und setze dich bequem hin.

  • Atme tief ein und aus und entspanne deinen Körper.

  • Stelle dir vor, du bist an einem schönen Ort in der Natur.

  • Rufe dein Krafttier und bitte es, bei dir zu sein.

  • Konzentriere dich auf das Gefühl seiner Energie und spüre seine Anwesenheit neben dir.

  • Stelle ihm Fragen oder bitte um Führung, wenn du unsicher bist oder Hilfe brauchst.

  • Wenn du bereit bist, verabschiede dich von deinem Krafttier und komme langsam in die Realität zurück.

Welche Rolle spielen Krafttiere in der Traumarbeit?

Krafttiere spielen in der Traumarbeit eine wichtige Rolle. Sie können uns dabei unterstützen, einen tieferen Zugang zu unseren Träumen zu bekommen und ihre Botschaften zu entschlüsseln. Im Traum erscheinen Krafttiere oft als mächtige Symbole oder Führer, die uns auf unserem inneren Entwicklungsweg begleiten.

Durch die Verbindung mit unseren Krafttieren im Traum haben wir die Möglichkeit, unsere tiefsten Ängste, Wünsche und verborgenen Potentiale zu erforschen. Die Begegnung mit einem Krafttier im Traum kann uns Hinweise auf bestimmte Lebensbereiche oder Herausforderungen geben und uns helfen, unsere persönliche Entwicklung voranzutreiben.

In der Traumarbeit können verschiedene Techniken eingesetzt werden, um die Verbindung zu unseren Krafttieren zu stärken. Dazu gehört zum Beispiel das bewusste Träumen, bei dem wir versuchen, unsere Träume bewusst zu lenken und mit den Krafttieren zu interagieren. Durch Traumarbeit können wir unseren Träumen auch eine aktive Rolle zuweisen, indem wir sie als Ressource für Selbstreflexion, Heilung und spirituelles Wachstum nutzen.

Die Interpretation von Träumen mit Krafttieren erfordert oft einen persönlichen und intuitiven Zugang. Jedes schamanische Krafttier hat seine eigene symbolische Bedeutung und kann auf individuelle Weise in unseren Träumen erscheinen. Es ist wichtig, auf die spezifischen Eigenschaften und Verhaltensweisen des Krafttieres zu achten, um seine Botschaften besser zu verstehen. Eine ausführliche Liste der Krafttiere findest du im Artikel „Schamanische Krafttiere von A-Z und ihre Bedeutung (Liste und Beispiele)“.

Die Integration der Krafttiere in die Traumarbeit ermöglicht es uns, eine tiefere Verbindung zu unserem inneren Selbst herzustellen und unsere Träume als Quelle der Weisheit und des persönlichen Wachstums zu nutzen. Durch die bewusste Auseinandersetzung mit unseren Krafttieren in der Traumarbeit können wir wertvolle Erkenntnisse gewinnen und unsere Lebensreise auf einer tieferen Ebene bereichern.

  • Krafttiere als Symbole und Botschafter

    Krafttiere tauchen oft als Symbole in Träumen auf und können uns wichtige Botschaften übermitteln. Sie können uns Hinweise geben, wie wir unser Leben gestalten oder welche Entscheidungen wir treffen sollen. Wenn wir die Botschaften unserer Krafttiere verstehen lernen, können sie uns auf unserem Lebensweg begleiten und unterstützen.

  • Umgang mit Ängsten und Wünschen

    Träume sind der Spiegel unseres Unterbewusstseins. Sie spiegeln unsere tiefsten Ängste und Wünsche wider. Durch die Arbeit mit Krafttieren können wir diese Ängste und Wünsche besser verstehen und verarbeiten. Indem wir uns bewusst mit unseren Träumen auseinandersetzen, können wir auch unser Unterbewusstsein stärken.

  • Stärkung der Intuition

    Die Arbeit mit Krafttieren kann auch dazu beitragen, unsere Intuition zu stärken. Indem wir lernen, die Botschaften unserer Krafttiere zu deuten, lernen wir auch, auf unsere innere Stimme zu hören. Wir werden sensibler für die Zeichen des Universums und entwickeln ein besseres Gespür für das Leben.

  • Persönliche Stärken erkennen

    Krafttiere können uns auch dabei helfen, unsere persönliche Kraft und Stärke zu erkennen und zu nutzen. Durch die Arbeit mit unseren Krafttieren lernen wir uns selbst besser kennen und unsere Stärken und Schwächen zu akzeptieren. Wir werden mutiger und selbstbewusster im Umgang mit Herausforderungen.

  • Botschaften bewusst wahrnehmen

    Es ist wichtig, sich bewusst mit den Botschaften der Krafttiere auseinanderzusetzen und sie nicht einfach als Zufall abzutun. Jedes Tier hat eine bestimmte Bedeutung und kann uns wichtige Hinweise auf unserem Lebensweg geben. Wenn wir die Sprache unserer Krafttiere verstehen lernen, können wir unser Leben bewusster gestalten.

  • Selbstreflexion

    Die Arbeit mit Krafttieren kann uns auch helfen, uns selbst besser kennen zu lernen. Indem wir uns mit den Eigenschaften unserer Tiere auseinandersetzen, können wir auch unsere eigenen Eigenschaften besser verstehen. Wir werden sensibler für unsere eigenen Bedürfnisse und entwickeln ein besseres Verständnis für unser eigenes Selbst.

Können Krafttiere auch negative Eigenschaften repräsentieren?

Ja, es ist möglich, dass Krafttiere auch negative Eigenschaften repräsentieren. Der Schamanismus und die Arbeit mit Krafttieren basieren auf der Idee, dass jedes Tier bestimmte Eigenschaften und Symbolik hat, die uns auf unserem Lebensweg unterstützen können. Wie Menschen haben Tiere aber auch ihre Schattenseiten.

Ein Beispiel dafür ist das Krafttier Bär. Der Bär wird oft als mächtiges und starkes Tier gesehen, das für Kraft und Führung steht. Der Bär kann aber auch Aggression und Dominanz vermitteln.

Ein Krafttier verkörpert nicht nur positive Aspekte. Wie bei jedem Lebewesen gibt es auch bei den Tieren Licht- und Schattenseiten. Es liegt an uns, die Botschaften unseres Krafttieres zu verstehen und in unserem Leben umzusetzen.

Wenn du also ein Krafttier gefunden hast oder dich von einem begleitet fühlst, sei dir bewusst, dass es nicht immer nur positive Eigenschaften repräsentiert. Nimm die Botschaften deines Krafttieres an und versuche sie in deinem Leben umzusetzen – sowohl die positiven als auch die negativen Aspekte.

Das Konzept der Krafttiere bietet eine wertvolle Möglichkeit zur Selbstreflexion und Persönlichkeitsentwicklung. Wer lernen möchte, sein eigenes Krafttier zu finden oder mehr über dessen Bedeutung erfahren möchte, sollte sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen. Dazu kannst du unsere alphabetische Liste der Krafttiere von A-Z sowie weitere Ressourcen zum Thema Schamanismus und Krafttiere nutzen.


Referenzen

1. Hodge, Frederick Webb; Handbook of American Indians North of Mexico; Smithsonian Institution; 1910.

2. Walsh, Roger N. 2005 Der Geist des Schamanismus, Düsseldorf: Patmos.

3. Lommel, Andreas: Schamanismus in Eurasien. In: Anthropos (1985).

4. Wikipedia, Krafttier

Beitrag teilen
Beitrag teilen
Shop

Hey, vergiss nicht, dein Geschenk abzuholen!

Affirmationen

31 Affirmationskarten, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um eine positive Denkweise zu pflegen.

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Affirmationen

Hole dir kostenfrei unsere

31 Affirmationskarten

Als Dankeschön dafür, dass du Geist&Psyche liest, schenken wir dir unsere liebevoll gestaltete und sorgfältig ausgewählte 31 Affirmationskarten, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um eine positive Denkweise zu pflegen.

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

WICHTIG

Bitte überprüfe auch deinen Spam-Ordner, falls du in den nächsten 5 Minuten keine E-Mail erhältst.