Geist Psyche Logo
Suche
Close this search box.

Yggdrasil: Bedeutung, Mythologie und Symbol des Weltenbaums

Beitrag teilen
Inhaltsverzeichnis
Yggdrasil Bedeutung

Yggdrasil ist in der Mythologie der Germanen und Wikinger eine riesige Esche, die das gesamte Universum trägt. Sie wird als Zentrum des Kosmos gesehen und steht für das Gleichgewicht zwischen Himmel, Erde und Unterwelt. Diese mächtige Esche ist eng mit dem Baum des Lebens verbunden, ein Motiv, das in verschiedenen Kulturen zu finden ist.

Was ist der Weltenbaum Yggdrasil in der nordischen Mythologie?

In der nordischen Mythologie ist Yggdrasil der heilige Weltenbaum, der die neun Welten miteinander verbindet und zusammenhält. Er wird als große, mächtige Esche dargestellt, die den Himmel überragt und deren Wurzeln tief in die Erde reichen. 

Die Äste des Baumes strecken sich weit aus und erreichen die verschiedenen Ebenen des Kosmos. Sie tragen verschiedene Welten, von Asgard, der Heimat der Götter, über Midgard, der Welt der Menschen, bis hin zu Niflheim, dem Reich der Toten.

Yggdrasil Wikinger Baum

In einigen Darstellungen sind die Zweige der Yggdrasil mit verschiedenen Symbolen geschmückt, die die neun Welten der nordischen Mythologie repräsentieren. Diese Symbole können z.B. Menschen, Tiere oder andere mythologische Wesen darstellen. 

Der Stamm des Baumes symbolisiert den Mittelpunkt des Universums und stellt die Achse dar, um die sich alles dreht. Er ist die Verbindung zwischen Himmel, Erde und Unterwelt. Götter und Wesen sollen entlang des Stammes reisen können, um zwischen den Welten zu kommunizieren und Wissen auszutauschen.

Die Wurzeln erstrecken sich bis in die unterirdische Welt und die neun Welten. Sie sind auch mit den drei Quellen verbunden, die unter dem heiligen Baum entspringen.

Die Entstehung des Yggdrasils nach der Edda

Der Legende nach besiegten die Asen den Ur-Riesen Ymir. Aus seinen Überresten entstand alles, was existiert.

Yggdrasil, die immergrüne Weltenesche, wuchs als erster Baum und wurde zum größten und prächtigsten Baum der Welt. Seine Äste reichten in alle neun Welten. 

Weltenbaum Yggdrasil

Die drei wichtigsten Ebenen des Baumes sind:

  • Die Wurzeln

    Yggdrasil hat drei Hauptwurzeln. Eine reicht in die Welt der Götter, eine in die Welt der Menschen und eine in die Welt der Toten. Sie symbolisieren die Verbindung zwischen den verschiedenen Ebenen des Universums.

  • Der Stamm

    Der mächtige Stamm Yggdrasils steht für die Achse, die die Welten zusammenhält. Er ist das Zentrum des Universums und dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den verschiedenen Welten.

  • Die Äste

    Die Äste Yggdrasils dienen als Zufluchtsort für verschiedene Wesen der Wikinger Mythologie. Vögel, Eichhörnchen und andere Tiere finden in den Zweigen des Weltenbaums Schutz.

Was bedeutet eigentlich Yggdrasil?

Der Name „Yggdrasil“ setzt sich aus den Wörtern „Ygg“ und „drasil“ zusammen. „Ygg“ wird oft mit „schrecklich“ oder „furchterregend“ übersetzt, während „drasil“ „Pferd“ oder „Stütze“ bedeutet. Das Wort Yggdrasil bedeutet also „der furchterregende Baum“ bzw. „Schreckensbaum“ oder „Pferd des Schrecklichen“.

Die Auslegungen variieren, einige sehen in Yggdrasil das Pferd Odins, andere übersetzen es als „Schreckensbaum“. Dieser Name verweist auf eine Geschichte, nach der Odin sich an dem Baum erhängte, um das Wissen der Runen zu erlangen. 

Die Ursprünge dieser Interpretation finden sich in alten Texten wie der Lieder Edda und der Snorra Edda.

Yggdrasil ist ein Begriff aus der nordischen Mythologie und wird oft als Weltenbaum bezeichnet. Jedoch ist Yggdrasil mehr als nur ein Baum. Er ist ein Symbol für die Verbindung zwischen den verschiedenen Ebenen des Seins, für Stabilität, Verbundenheit und das Mysterium des Universums.

Der Weltenbaum symbolisiert auch die kosmische Ordnung und den Kreislauf des Lebens und der Natur. Wie ein Baum, der im Frühling blüht, im Sommer gedeiht, im Herbst seine Blätter verliert und im Winter ruht, verkörpert der Weltenesche die ewige Wiederkehr und den Kreislauf der Transformation.

Die neun Welten auf dem Wikinger Baum und ihre Bedeutung

Die neun Welten, die Yggdrasil miteinander verbindet, repräsentieren verschiedene Aspekte des Universums.

Yggdrasil und die neun Welten

Jeder Ast und Zweig Yggdrasils steht für eine bestimmte Welt oder Ebene des Universums. Jede dieser Welten hat ihre eigene Bedeutung und wird von verschiedenen Göttern, Wesen und Kreaturen bewohnt.

Die Vernetzung zwischen den Welten in der Esche symbolisiert die Einheit und das Zusammenspiel der verschiedenen kosmischen Kräfte.

Die neun Welten sind:

WeltMerkmale
1. AsgardHeimat der nordischen Götter und Göttinnen und das Reich der Asen, das von Odin regiert wird und in dem sich auch Walhalla befindet.
2. MidgardDie Welt der Menschen, im Zentrum des Baumes des Lebens.
3. NiflheimDas Reich des Eises und der Kälte, das mit Nebel und Dunkelheit gefüllt ist, Heimat der Eisriesen.
4. MuspelheimDas Reich des Feuers und der Hitze, Heimat der Feuerriesen.
5. AlfheimDie Heimat der Lichtelfen, die für ihre Schönheit und Magie bekannt sind.
6. WanaheimDie Welt der Wanen, einer Gruppe von Göttern, die mit Fruchtbarkeit und Natur assoziiert werden.
7. JötunheimDie Welt der Riesen, die sowohl gute als auch böse Riesen beherbergt.
8. SvartalfheimDie Welt der Zwerge und Unterirdischen.
9. HelheimEine düstere Unterwelt, in der die Toten residieren.
Die neun Welten von Yggdrasil

Die Bedeutung der drei Wurzeln des Yggdrasil und seiner Brunnen

Yggdrasil hat drei mächtige Wurzeln, die die Weltenesche aufrecht halten und sich in drei Richtungen erstrecken. Unter den Wurzeln entspringen drei Quellen: Urdsbrunnen, Mimirs Brunnen und Hvergelmir.

Wurzeln des Yggdrasil
  • Mimirsbrunnen – Quelle der Weisheit

    Die erste Wurzel führt nach Jötunheim, dem Land der Riesen, wo sich der Mimirsbrunnen befindet, der von Mimir bewacht wird. Der Mimirsbrunnen gilt als Quelle der Weisheit und des Wissens. Die Wurzel, die ihn mit der Weltenesche Yggdrasil verbindet, symbolisiert die tiefe Verbindung zwischen Wissen und Weltenbaum.

  • Hvergelmir – Quelle aller Flüsse

    Der zweite erstreckt sich bis nach Niflheim, der Welt des Eises und der Kälte, und führt zur Quelle Hvergelmir. Hier lebt der Drache, der an den Wurzeln nagt und so der Yggdrasil dauerhaften Schaden zufügt. Sie ist ein Symbol für den Kontrast und das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Elementen des Universums.

  • Urdsbrunnen – Der Schicksalsbrunnen

    Die dritte Wurzel führt in die Götterwelt Asgard, wo sich am Fluss Äsir im Himmel der Asen der Schicksalsbrunnen Urd (Urdbrunnen) befindet. Hier versammeln sich die nordischen Götter zu Gericht, während die drei Nornen Urd, Skuld und Werdani das Schicksal der Menschen bestimmen.

Die Wurzeln Yggdrasils sind in diesem Sinne ein Symbol für die Verbindung zwischen den verschiedenen Realitäten und Ebenen des Seins. Sie stehen für die tiefe Verbundenheit und den Energiefluss zwischen den verschiedenen Dimensionen des Universums.

Die Bewohner der Welten auf dem Heiligen Baum

Die Bewohner der Welten auf Yggdrasil, dem Weltenbaum, sind äußerst vielfältig. Zu ihnen gehören Götter, Riesen, Zwerge, Tiere und Menschen. Diese Wesen sind untereinander und mit Yggdrasil, dem ewigen Baum des Lebens und Wissens, eng verbunden.

Yggdrasil

Die Götter und Göttinnen

Die nordische Sagenwelt ist reich an Göttern und Göttinnen, die in verschiedenen Welten leben. Jeder Gott und jede Göttin hat eine ganz eigene Persönlichkeit und besondere Fähigkeiten.

Einige der bekanntesten davon sind:

NameRolleEigenschaften
OdinDer oberste Gott und Vater der GötterWeisheit, Krieg, Poesie
ThorGott des Donners und des WettersStärke, Schutz, Fruchtbarkeit
FreyaGöttin der Liebe, Schönheit und FruchtbarkeitLiebe, Schönheit, Magie
LokiTrickstergott und VerwandlungskünstlerList, Chaos, Streiche

Die fabelhaften Wesen der nordischen Sagenwelt

Neben den Göttern und Göttinnen gibt es in der nordischen Sagenwelt eine Vielzahl anderer geheimnisvoller Wesen.

Tiere und magische Wesen auf Yggdrasil

Hier sind nur einige davon:

  • Zwerge

    Zwerge sind kleine Wesen, die für ihre handwerklichen Fähigkeiten bekannt sind. Sie schmieden magische Waffen und kunstvollen Schmuck.

  • Elfen

    Elfen sind schöne und anmutige Wesen, die in den Wäldern leben. Sie sind mit der Natur verbunden und verfügen über magische Kräfte.

  • Walküren

    Walküren sind weibliche Kriegerinnen, die gefallene Krieger auswählen und in die Hallen der Götter bringen.

  • Riesen

    Riesen sind mächtige und oft feindselige Wesen, die in Jötunheim, der Heimat der Riesen, leben. Sie besitzen übermenschliche Kraft und Größe.

Tiere des Yggdrasil Baums

Die mächtigen Äste und Wurzeln von Yggdrasil beherbergen eine Vielzahl von Tieren und Kreaturen – vom Eichhörnchen Ratatöskr über den Drachen Nidhöggr, einen Falken und einen Adler bis hin zu den vier Hirschen Dain, Dwalin, Dunneir und Durathror. 

Sie haben eine symbolische Funktion und veranschaulichen die Dualität der positiven und negativen Aspekte des Lebens.

Der Weltenbaum und seine Bewohner

Hier sind einige der bekanntesten Tiere im Detail:

  • Der Adler

    Der Adler sitzt auf der Spitze des Baumes und verkörpert Weisheit und spirituelle Erkenntnis.

  • Der Habicht

    Hoch oben auf dem höchsten Ast, dem Lerad, thront Vedfolnir, der Habicht, zwischen den Augen eines namenlosen Adlers. Vedfolnir symbolisiert die ständige Spannung zwischen den Himmelsbewohnern.

  • Der Drache

    Der Drache Nidhögg (auch Nidhöggr) nagt an den Wurzeln des Baumes und steht für Zerstörung und Chaos.   

  • Die Schlange

    Die Schlange windet sich um die Wurzeln des Baumes und symbolisiert Macht, Stärke und Schutz.

  • Das Eichhörnchen

    Ratatösk, das eifrige Eichhörnchen, schürt den Hass zwischen Adler und Schlange. 

  • Die vier Hirsche

    Die vier Hirsche Dain, Dwalin, Dunneir und Durathror. Sie sind ein Symbol für Wachstum, Lebenskraft und den Kreislauf des Lebens.

  • Die Eule

    Sie steht für Weisheit und spirituelle Führung.

Ragnarök: Ende und Neubeginn

Ragnarök, auch „Untergang der Götter“ genannt, markiert in der skandinavischen Mythologie das Ende der Götter- und Menschenwelt.

Dieses apokalyptische Ereignis wird in dem isländischen Gedicht Völuspá und in der Edda von Snorri Sturluson ausführlich beschrieben.

Grausame Winter und düstere Prophezeiungen von Riesen und Dämonen kündigen Ragnarök an. Die Götter stellen sich heldenhaft dem Tod, die Sonne verdunkelt sich, die Sterne verschwinden und die Erde versinkt im Meer.

Ragnarök - Die Apokalypse der nordischen Mythologie

Nach dem Chaos wird sich die Erde wieder erheben, Balder wird von den Toten auferstehen und die Gerechten werden in einem prachtvollen Palast wohnen.

Dieser Zyklus von Untergang und Wiedergeburt spiegelt die tiefe mystische Bedeutung von Yggdrasill wider.

Yggdrasil als Symbol in der Esoterik und Spiritualität

Die Bedeutung von Yggdrasil geht über die Mythologie der Germanen und Wikinger hinaus und wird auch in esoterischen und spirituellen Ritualen verwendet. Das Symbol Yggdrasil trägt eine tiefe spirituelle Botschaft in sich und dient vielen Menschen als Quelle der Inspiration.

In der Esoterik wird Yggdrasil als Baum des Lebens betrachtet. Er soll die Verbindung zwischen Himmel, Erde und Jenseits sowie die kosmische Ordnung des Universums darstellen.

Der Weltenbaum gilt als spirituelles Zentrum, das die verschiedenen Ebenen des Bewusstseins und der Existenz miteinander verbindet. Er ist gleichzeitig ein Symbol für Wachstum, Weisheit und Erneuerung.

Yggdrasil Symbol

Das Yggdrasil Symbol erinnert uns daran, dass wir Teil eines größeren Ganzen sind und dass alle Aspekte des Lebens miteinander verbunden sind. Es ermutigt uns, uns mit unserer eigenen inneren Weisheit zu verbinden und die Transformation und Entwicklung unseres Bewusstseins zu fördern.

Die Vorstellung, dass Yggdrasil tief verwurzelt ist und dennoch nach oben strebt, steht für das Streben nach spiritueller Erleuchtung und persönlicher Entwicklung.

Yggdrasil ist wegen seiner Symbolik sehr beliebt und wird in verschiedenen esoterischen Praktiken verwendet. Menschen, die sich mit Tarot, Astrologie oder Meditation beschäftigen, nutzen das Symbol für ihre Praktiken.

Der Weltenbaum wird oft als Meditationsobjekt verwendet, um eine Verbindung zu den verschiedenen Bewusstseinsebenen herzustellen und spirituelle Erkenntnisse zu gewinnen.

Spirituelle Bedeutung des Yggdrasil Tattoos

Das Yggdrasil Tattoo ist nicht nur ein ästhetisches Kunstwerk, sondern hat auch eine tiefe spirituelle Bedeutung. Es symbolisiert verschiedene Aspekte der Verbindung des Menschen mit der Natur, dem Universum und seinem eigenen spirituellen Wachstum.

Yggdrasil Tattoo

Es wird angenommen, dass das Symbol des Yggdrasils eine Verbindung zu den höheren Bewusstseinsstufen schafft und als Vermittler zwischen der physischen und der spirituellen Welt dient.

Viele Menschen haben ein Yggdrasil-Tattoo oder verwenden das Symbol in ihren Glaubenspraktiken, um ihre Verbundenheit mit der Natur und dem Universum auszudrücken.

In der altnordischen Mythologie wird Yggdrasil als unzerstörbarer Baum beschrieben, der den Kräften der Natur auch in Zeiten der Zerstörung und Wiedergeburt widersteht. Das Yggdrasil-Tattoo zeigt der Person, die es trägt, dass sie in schwierigen Zeiten stark sein kann und dass Ausdauer und Widerstandsfähigkeit zu persönlichem Wachstum und Entwicklung führen können.

Das Yggdrasil-Tattoo kann auch eine Erinnerung daran sein, dass Veränderung und Wachstum ein natürlicher Teil des Lebens sind. Es ermutigt dazu, sich ständig weiterzuentwickeln, neue Wege zu gehen und sich den Herausforderungen des Lebens zu stellen.


Referenzen

1. Wikipedia, Yggdrasil

2. Wolfgang Beck. Der Weltenbaum. In: Ulrich Müller und Werner Wunderlich (Hrsg.): Mittelalter-Mythen 5 – Burgen, Länder, Orte. Konstanz, 2008.

3. Jens Peter Schjødt. Weltenbaum. In: Heinrich Beck, Dieter Geuenich, Heiko Steuer (Hrsg.): Reallexikon der Germanischen Altertumskunde – Bd. 23. 2. Auflage. De Gruyter, Berlin/ New York, 2006.

Beitrag teilen
Beitrag teilen

Hole dir 31 Affirmationskarten kostenfrei

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hey, vergiss nicht, dein Geschenk abzuholen!

Affirmationen

31 Affirmationskarten, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um eine positive Denkweise zu pflegen.

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Affirmationen

Hole dir kostenfrei unsere

31 Affirmationskarten

Als Dankeschön dafür, dass du Geist&Psyche liest, schenken wir dir unsere liebevoll gestaltete und sorgfältig ausgewählte 31 Affirmationskarten, die du in deinen Alltag integrieren kannst, um eine positive Denkweise zu pflegen.

Wir senden keinen Spam! Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

WICHTIG

Bitte überprüfe auch deinen Spam-Ordner, falls du in den nächsten 5 Minuten keine E-Mail erhältst.